Unterlegscheiben der DIN 9021

Einsatzbereiche

Unterlegscheiben der DIN 9021 werden verwendet wenn die Kraft einer Mutter, oder einer Schraube, auf eine größere Auflagefläche verteilt werden soll. Dadurch wird verhindert, dass der Kopf der Schraube, bzw. die Mutter, im Material versinkt oder die Oberfläche beschädigt.

Aufbau einer Unterlegscheibe der DIN 9021

Der Außendurchmesser der Unterlegscheibe ist etwa 3 mal so groß wie der Innendurchmesser und daher ausgezeichnet für die Verarbeitung im Holzbau geeignet. Die Scheiben entsprechen der Form A. Diese Form gibt an, dass die Scheibe ohne Fase an deren Außenseite gefertigt ist.

Besondere Eigenschaften für jedes Material

In dieser Kategorie haben Sie die Wahl zwischen einer Vielzahl an unterschiedlichen Unterlegscheiben DIN 9021. Jedes Material hat besondere Eigenschaften, die es für ein anderes Einsatzgebiet auszeichnet.

Die Unterlegscheiben aus Kunststoff / Polyamid sind besonders leicht und deshalb für den Modelbau oder Radsport geeignet.

Edelstahl A2 und A4 werden hauptsächlich im Außenbereich verwendet, da sie eine hohe Korrosionsbeständigkeit besitzen. Die Unterlegscheibe aus Edelstahl A4 sind zudem Seewasserfest und daher auch für den Einsatz in Küstenregionen einsetzbar.

Auch im praktischen Sortiment erhältlich

Für den fleißigen Handwerker haben wir Sortimente zusammengestellt, in denen die am häufigsten verwendeten Durchmesser enthalten sind. Damit sind Sie für alle Eventualitäten gewappnet.

Übrigens führen wir auch eine große Auswahl an passenden Muttern in unserem Sortiment. Schauen Sie doch mal vorbei.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

(Nur technisch notwendige Cookies laden)