Gewindestangen DIN 975 / 976

Beliebig kürzbare Gewindestäbe

Verschiedene Gewindestangen nebeneinander aufgereiht

Gewindestangen der DIN 975, ehemals DIN 976, haben eine Länge von mindestens einem Meter. Das Gewinde verläuft über die ganze Länge der Stange, was dem Befestigungselement seinen Namen verleiht. Sie werden in verschiedenen Branchen als Bauteile verwendet, weil Schrauben oftmals nicht lang genug sind. Bekannt ist das Bauteil umgangssprachlich auch unter dem Namen Gewindestab.

Weiterlesen

Anwendungsbereiche von Gewindestangen

Gewindestäbe sind die Lösung , wenn aufgrund einer größeren Distanz eine Schraube als Verbindung nicht mehr ausreicht. Sie können auf jede beliebige Länge gekürzt werden und sind dadurch vielfältig einsetzbar. Sollten Sie noch Informationen benötigen, wie man eine Gewindestange am besten kürzt, dann schauen Sie in unserem Blogbeitrag " Wie man Gewindestangen kürzt " vorbei.

Materialien:

Gewindestangen sind in vielen verschiedenen Materialien und Oberflächen erhältlich, damit unterschiedliche Einsatzbereiche abgedeckt werden.

  • Edelstahl wird bevorzugt im bewitterten Außenbereich eingesetzt
  • Verzinkte Stangen werde eher für den Innen- oder den unbewitterten Außenbereich verwendet
  • Kunststoff ist extrem leicht und wird oft im Modellbau und in der Möbelindustrie eingesetzt
  • Messing ist optisch ansprechend, normalerweise nicht magnetisch und sehr korrosionsbeständig
  • Blanke Gewindestangen werden im Maschinenbau eingesetzt, weil kein Oberflächenschutz vorhanden ist

Gängige Gewindearten

Neben dem normalen metrischen Gewinde gibt es noch das Fein- und Linksgewinde, Trapez- und Whitworthgewinde.

Das metrische ISO-Gewinde wird auch Normal-, Regel- oder Spitzgewinde genannt. Bei diesem Profil laufen die Außenkanten des Gewindes keilförmig zusammen. Es ist keine zusätzliche Schraubensicherung erforderlich, weil das Gewinde sich nicht von selbst lösen kann.

Beim Feingewinde besteht ein geringer Unterschied zum Normalgewinde. Es ist lediglich ein engeres und weniger tief geschnittenes Gewindeprofil. Dadurch entsteht eine höhere Zugkraft.

Das Trapezgewinde ist dicker als das Normalgewinde und hat daher eine größere Steigung. Im Querschnitt entspricht die Form des Gewindes einem gleichschenkeligen Trapez. Auch dieses Gewinde löst sich nicht von alleine.

Das Whitworth-Gewinde (Rohrgewinde) wird besonders bei Rohrverbindungen eingesetzt. Anders als bei einem metrischen Gewinde, wird hier die Durchmesser in Zoll angegeben. Auch die Steigung unterscheidet sich und wird in Anzahl der Windungen pro Zoll gemessen.

In unsere Blogbeitrag "Die wichtigsten Gewindearten im Überblick" haben wir weitere Informationen zu dem Thema zusammengetragen.

Zugfestigkeit und Streckgrenze

Gewindestangen haben verschiedene Festigkeitsklassen, die mit Nummern angegeben werden - beispielsweise 4.6. Die erste Zahl steht für die Zugfestigkeit und die zweite Zahl für die Streckgrenze der Stangen an. Diese beide Werte sind bei der Verarbeitung wichtig. Was genau die Festigkeitsklassen aussagen und wie man diese berechnet, erfahren Sie in unserem Blogbeitrag " Die Festigkeitsklasse – Was sagt sie aus? ".

Farbliche Kennzeichnungen

Gewindestangen sind mit farblichen Markierungen versehen. Diese Farbmarkierungen ersetzen den Stempel bzw. die Prägung der Güte. Nachfolgend haben wir die Standardmarkierungen zusammengetragen.

Stahl Güte 4.6

Keine Markierung

Stahl Güte 8.8

Gelb

Stahl Güte 10.9

Weiß

Stahl Güte 12.9.

Schwarz

Edelstahl A2

Grün

Edelstahl A4

Rot

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an Gewindestangen in unterschiedlichen Größen, Festigkeitsklassen und Gewindearten an .

Natürlich finden Sie bei uns auch das passende Zubehör, wie Unterlegscheiben / Beilagscheiben und Muttern ,in unserem Shop.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

(Nur technisch notwendige Cookies laden)