Chemische Dübel

Dübelverbindung durch chemische Reaktion

Chemische Dübel sind nicht mit herkömmlichen Dübeln aus Kunststoff zu vergleichen. Sie bestehen aus mehreren Komponenten und erhalten ihre Festigkeit im Mauerwerk durch die Reaktion von Harzen und verschiedenen Chemikalien. Chemische Dübel werden meist eingesetzt, wenn Gegenstände an Beton- oder Ziegelwänden, bzw. Decken, angebracht werden müssen und ein normaler Dübel nicht genug Halt bieten würde.

Verschiedene chemische Dübel und ihre Wirkungsweise

Zu den chemischen Dübeln zählen zum Beispiel Verbundankerpatronen und Verbundmörtel.

Mehr Details...

Die Patronen bestehen aus einem Glasrohr, in denen sich ein Harzgemisch, Quarzsand und Härtepulver befindet. Bei der Montage wird die Verbundankerpatrone in ein zuvor gebohrtes Bohrloch gesteckt und anschließend eine Ankerstange eingedreht. Durch das Eindrehen der Stande bricht das Glas der Patrone und die Bestandteile vermischen sich. Bei der darauf folgenden chemischen Reaktion härtet das Gemisch aus und verbindet sich mit dem Mauerwerk.

Bei dem Verbund- bzw. Injektionsmörtel befinden sich Harz- und Härtemischung in getrennten Kammern der Kartusche. Sobald sich diese beiden Mischungen beim Einspritzen in das Bohrloch vermischen, entsteht ebenfalls eine chemische Reaktion wodurch das Gemisch aushärtet. Durch das Eindrehen einer Anker- oder Gewindestange entsteht somit eine feste Verbindung zwischen Stange und Mauerwerk.

Aufgrund dieser auftrenden chemischen Reaktionen gehören diese beiden Baustoffe zu den chemischen Dübeln und werden häufig bei schwierigen Befestigungsfällen, beispielsweise bei sehr schweren Lasten, eingesetzt.

Auch passenden Zubehör erhältlich

In dieser Kategorie finden sie verschiedene chemische Dübel, wie Verbundankerpatronen oder Verbundmörtel. Sie eignen sich sowohl für Beton- als auch Ziegelmauerwerk. Passendes Zubehör wie Siebhülsen, Anker- oder Gewindestangen usw. erhalten Sie natürlich ebenfalls in unserem Shop.

Fenster schließen...

Weitere Kategorien