ausgelaufene Silikonkartusche

© Sinisa Botas/Shutterstock.com

Eine Silikonfuge ist schnell entfernt und erneuert. Wofür also für diese Kleinigkeit die Arbeitsklamotten überwerfen? Geht ja schließlich schnell und einfach.

Und dann passiert es. Die Kartuschenpistole gleitet einem aus der Hand und schon hat man das Silikon auf der Hose. Na toll! Und nun?

Silikon ist verdammt hartnäckig, doch trotzdem müsst ihr euer Kleidungsstück noch nicht abschreiben.  Mit unserer kleinen Anleitung bekommt ihr den Fleck schonend wieder entfernt.

Nicht daran herumreiben

Das Unglück ist schon passiert, nun heißt es Ruhe bewahren und das Ganze nicht verschlimmern. Vermeidet es, mit einem Lappen an der entsprechenden Stelle herumzureiben. Man kann ganz vorsichtig versuchen, einen Teil des Silikons abzuheben, jedoch ohne den Fleck zu vergrößern. Den Rest erledigt der nächste Schritt.

Ab ins Gefrierfach

Ja, richtig gelesen. Legt das Kleidungsstück vorsichtig mit dem Fleck nach oben ins Gefrierfach. Passt auf, dass die betroffene Stelle nicht mit weiterem Stoff in Kontakt kommt.

Das gute Stück bleibt so lange in seiner frostigen Umgebung, bis es ausgehärtet ist und ihr die Stelle berühren könnt, ohne dass Rückstände an euren Fingern bleiben.

Runter mit dem Zeug

Ist der Dichtstoff erstmal schön angefroren, kann das Kleidungsstück wieder aus dem Gefrierfach befreit werden. Nun könnt ihr vorsichtig das Silikon abziehen. Wer längere Fingernägel hat, ist hier gut bedient, ansonsten einfach vorsichtig mit einer Messerspitze eine Ecke anheben und die Rückstände abziehen. Was zurück bleibt, sieht aus wie ein Fettfleck und diesen kriegen wir auch noch entfernt.

Bügeln was das Zeug hält

Als nächstes nehmt ein Stück Löschpapier. Dieses hat man entweder noch irgendwo zu Hause rumfliegen oder bekommt man für ein paar Cent im Schreibwarenladen.

Legt das Papier über den Fleck und bügelt vorsichtig darüber. Die Rückstände werden so verflüssigt und vom Löschpapier aufgesaugt. Ihr solltet euer Bügeleisen nicht gleich auf die höchste Stufen stellen, sondern lieber langsam die Temperatur erhöhen, falls der gewünschte Effekt nicht auftritt.

Zurück bleibt ein Kleidungsstück, welches nun gewaschen werden kann und anschließend wieder aussieht wie vorher.


Hilfreich oder nicht? Wissenswert oder langweilig? Eure Meinung zählt. Sterne anklicken, fertig.

Rating: 4.1/5. Von 82 Abstimmungen. Stimmen anzeigen.
Bitte warten...