Problemfall Altbau – Tipps für den sicheren Halt

Jeder der schon einmal in einer Altbauwohnung gewohnt hat, wird mir sofort uneingeschränkt zustimmen. Egal ob Bilder, ein Regal oder die Flurgarderobe, jedes mal das gleiche Spiel. Es dauert ewig, bis man eine Stelle findet an der der Dübel hält oder es ist eher eine Konstruktion die mit viel Liebe und Luft hält als mit irgendetwas anderem. Doch was kann man tun, damit das Regal nun doch den Weg an die Wand findet und zudem auch etwas Last aushält ohne sich zu verabschieden?

Die Lösung ist denkbar einfach und professionell: Verbundmörtel

Verbundmörtel? Was ist das?

Verbundmörtel KartuscheAltbauwohnungen sind meist berühmt, berüchtigt für ihre schlechten Wände, wenn es darum geht etwas zu befestigen. Doch woran liegt das?

Meistens ist das Problem einfach die Zeit an sich. Früher wurde noch kein Zement benutzt, wie wir ihn nun kennen. Fugen wurden teilweise mit Lehmmischungen verfugt und auch die damals verwendeten Steine werden mit der Zeit porös. All das sind Probleme mit der sich der Mieter oder Besitzer nun herum schlagen kann, wenn es darum geht das Bücherregal an die Wand zu bringen.

Verbundmörtel ist ein hochwirksames Befestigungsmittel, welches eigentlich zur Befestigung von schweren Lasten in Beton, gedacht ist. Sogar Bergsteiger machen Gebrauch davon, um auf Klettertouren Haken entsprechend zu befestigen und zu sichern. Jedoch ist dieser spezielle Mörtel auch bestens für solche problematischen Wände, wie in unserem Fall beschrieben, geeignet.

Und wie funktioniert das Ganze?

© rookie72 – Fotolia.com

Die Verarbeitung von Verbundmörtel ist denkbar einfach. Man sollte jedoch vor dem Kauf wissen, um welches Gestein es sich handelt, in das ich bohren möchte. Es ist nämlich wichtig, da bei Steinen mit Hohlräumen, zusätzlich Siebhülsen verwendet werden müssen. Durch diese Hülse, wird verhindert das der Mörtel sich aus dem Staub macht und in den Hohlräumen des Steins verschwindet. Nur so ist garantiert, dass das angebrachte Regal auch hält.

Dann benötigt man lediglich noch eine Auspresspistole und einen Statikmischer um den Mörtel in das Bohrloch zu spritzen. Dieser verteilt sich dann durch die Siebhülse hindurch im Stein und bildet eine feste Verankerung. Ebenso praktisch ist, das der Verbundmörtel bis zum Ende des Haltbarkeitsdatums, jeder Zeit wieder benutzt werden kann.

Einzig und allein ein Statikmischer muss erneuert werden.

Dort wo vorher also poröses Mauerwerk vorzufinden war, ist nun ein fester Widerstand, der das Anschrauben des Regals ermöglicht ohne das man Angst haben muss, das sich dieses bei dem kleinsten Windstoß verselbstständigt.


Sie finden diesen Beitrag hilfreich oder eher doch nicht? Dann bewerten Sie uns! Einfach Sterne anklicken, fertig.

Nicht brauchbarWenig hilfreichHilfreich mit kleinen MängelnHilfreichSehr hilfreich (42 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)


Loading ... Loading …

Erstellt am von Kathrin Schuller in Ratgeber 1 Kommentar

Antworten auf Problemfall Altbau – Tipps für den sicheren Halt

  1. Bauservice Thomas Bähr

    Klar bringt der Altbau seine Tücken mit sich. Aber es geht soch nichts über einen schön sanierten Altbau. Zum Glück gibts mit ein paar handwerklichen Kniffen auch für alles eine Lösung :)

     

Fügen Sie ein Kommentar hinzu

What is 6 + 2 ?
Please leave these two fields as-is:
Um Spam keine Chance zu geben, bitten wir dich die kurze Rechenaufgabe zu lösen.