50 Gewindestifte mit Schlitz und Kegelkuppe DIN 551 Edelstahl A2 M5x6

  • Art.Nr.: 2550 05 006T50
  • Gewicht 0.04 kg
Versandfertig in 6-7 Tage 4

9,22 €* 0,1844 €* pro Stück

Mengenrabatt

Anzahl Einzelpreis pro Stück
1-3 9,22 €* 0,18 €*
4-7 -4 % 8,85 €* 0,18 €*
8-11 -6 % 8,67 €* 0,17 €*
>= 12 -8 % 8,48 €* 0,17 €*

Technische Daten

Antrieb Antrieb Schlitz
DIN DIN DIN 551
Durchmesser Durchmesser 5 mm
Farbe Farbe silber
Gesamtlänge Gesamtlänge 6 mm
Gewindeart Gewindeart metrisches ISO-Gewinde
Gewindeausführung Gewindeausführung Vollgewinde
Gewindenennmaß Gewindenennmaß M5
Inhalt Inhalt 50 Stück
Werkstoffgruppe Werkstoffgruppe Edelstahl
Werkstoffsorte Werkstoffsorte A2

Produktbeschreibung

50 Stück Gewindestifte - M5 x 6 mm -  DIN 551 - Edelstahl A2

  • leichtes Einschrauben durch den Schlitz Antrieb
  • rostfreier Edelstahl A2
  • gewährleistet einen sicheren Halt

Allgemeine Informationen:

Madenschrauben werden auch als Gewindestifte bezeichnet. Diese Gewindestifte werden für die Dauerbefestigung von Teilen verwendet.

Durch das tiefe Eindringen einer Madenschraube wird ein ausgezeichneter Achs- und Torsionswiderstand gewährleistet.

Madenschrauben (technisch: Gewindestift) kommen meist dann zur Anwendung, wenn ein Element, z.B. Kegelzahnrad, auf einer Welle verdrehsicher montiert werden soll.

Verarbeitung / Anwendung:

Die Gewindestifte der Norm DIN 551 sind mit einem flachen Boden zur optimalen Sicherung ausgestattet.

Um diese Madenschraube optimal einsetzen zu können, muss das Bauteil auf dem der flache Boden aufliegt, z.B. einer Welle, einer Abflachung, also eine sogenannte Schlüsselfläche, besitzen. Nur auf dieser ebenen Fläche kann sich der Boden des Gewindestiftes richtig abstützen, somit Halt finden und dadurch sich vor dem selbstständigen Lösen sichern. Dadurch wird das entsprechende Bauteil vor dem Verdrehen oder Herunterrutschen gesichert. Die Schlüsselfläche dient somit auch als Verdrehsicherung. Damit der Gewindestift optimal wirken kann, ist die Anbringung der Senke unerlässlich.

Die DIN 551 kann immer dann eingesetzt werden, wenn keine Schlüsselfläche vorhanden ist oder die Anbringung einer Schlüsselfläche zu kompliziert wäre, beziehungsweise die Welle zu stark schwächen würde.

Welche Madenschraube für die jeweilige Anwendung benötigt wird, kommt auf mehrere Kriterien an.
Erstes Kriterium: Mit welcher Verdrehsicherung ist meine Welle ausgestattet?
Die möglichen Sicherungen und die dazugehörige Bodenform der Madenschraube wird hier beschrieben:

Welle hat...
Madenschraube / Gewindestift
1. keinerlei
Ringschneide - sie schneidet sich in die Oberfläche der Welle
2. Abflachung
Boden flach - legt sich auf die Abflachung der Welle
3. Kegelsenker (DIN 914)
Boden spitz - fügt sich in die Kegelsenke der Welle
4. Bohrung
mit Zapfen - der Zapfen greift in die Bohrung der Welle

Zweites Kriterium: die benötigte Größe, die von der Bauteilgröße abhängt
Im Allgemeinen wird die Schraube nach vorhandenem Platz am Element dimensioniert.
Andererseits muss auch genug Material um die Schraube vorhanden sein, damit das dort angebrachte Gewinde nicht bricht.

Einsatzgebiete:
  • Gewindestifte werden zum Befestigen von Stellringen und Zahnrädern auf Wellen verwendet
  • Modellbau
  • Arretierung von Vierkantstiften bei Drückergarnituren mit Langschildern oder Rosetten

Bewertung(en)

Fragen? Sie erreichen uns Mo - Fr von
9 - 12 Uhr unter der 05162 / 40 69 800 (ausgenommen Feiertags)