1 Kartusche Kalm Verbundmörtel VMK - SFZ 280 ml, inkl. 2 Statikmischer

Art.Nr.: 8150 SFZ 280

9,84 €

  • 35,1428 € pro Liter
inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Mengenrabatt

Anzahl Einzelpreis pro Liter
1-3 9,84 € 35,14 €
4-9 -3 % 9,55 € 34,11 €
10-19 -6 % 9,25 € 33,04 €
20-39 -12 % 8,66 € 30,93 €
>= 40 -17 % 8,17 € 29,18 €
Noch nicht bewertet
    rule_6.png

    sofort lieferbar

    (Lieferzeit: 1 Tag, bei Vorkasse evtl. zzgl. 1 Tag)1



Technische Daten

Einsatzgebiet Einsatzgebiet schwere Belastung
Form Form Zwei-Komponenten
Inhalt Inhalt 280 ml
Zulassung Nr. Zulassung Nr. 15/0858, 16/0808
Zulassung Zulassung ETA
Zulassungstyp Zulassungstyp gerissener und ungerissener Beton

Produktbeschreibung

Anzahl: 1 Stück
Inhalt: 280 ml
Inhalt: 2 Statikmischer
Farbe: grau
Material: Verbundmörtel
Versandgewicht: 0,300 kg
Verpackung: Kartusche
Hersteller:

1 Kartusche Verbundmörtel VMK - SFZ, 280 ml, inkl. 2 Statikmischer

 

  • styrolfreier Verbundmörtel für den industriellen und privaten Gebrauch

  • spreizdruckfreie Befestigung bei gleichzeitig hoher Tragfähigkeit

  • einfache und schnelle Dosierung der Zweikomponenten - Mörtelmasse

 

 

Allgemeine Informationen:

Verbundmörtel, auch Injektionsmörtel genannt, ist ein sehr effektives Befestigungsmittel für Verankerungen in gerissenem / ungerissenem Beton und Mauerwerk. Der Mörtel kann im Treppenbau oder bei der Errichtung von Brunnen verwendet werden, ebenso häufig wird er beim Einsetzen von Gewindestangen oder Ankerstangen verarbeitet.

 

Die Firma KALM wurde 1996 in Kaiserslautern gegründet und 1997 begann sie mit der Produktion von chemischen Dübeln. Durch ständige Erweiterung der Produktpalette entwickelte sich das Unternehmen zu einer "Internationalen Größe" mit einem Exportanteil von ca. 70 %.

 

Verarbeitung / Anwendung:

Verbundmörtel kann zur Befestigung von Treppenstufen, Denkmälern, Brunnen, Fenstergitter und auch zum Einmörteln von Anschlußelementen, Gewinde- / Ankerstangen verwendet werden. Injektionsmörtel gewährleistet eine spreizdruckfreie Befestigung und ist gleichzeitig mit einer hohen Tragfähigkeit ausgestattet. Der Mörtel kann in trockenen, feuchten und aggressiv - feuchten Umgebungen, wie Chlor- oder Salzwasser, ohne Reduzierung der Projektlast verarbeitet werden.

 

Das sehr gut abgestimmte Zweikomponenten - Verbundmörtelsystem sorgt für eine einfache und genaue Mischung der Harz- und Härterkomponente. Die beiden Komponenten befinden sich in zwei separat angeordneten Kammern und vermischen sich in einem aufgeschraubten Statikmischer zu einer hoch beanspruchbaren Mörtelmasse, die dann zur Befestigung in das Bohrloch eingepresst wird.

 

Zum Herstellen des Bohrloches wird geeignetes Bohrwerkzeug und geeignete Bohrer (Schlagbohrer) in der entsprechenden Größe (Siehe Technisches Datenblatt!) benötigt. Die Reinigung des Loches erfolgt im Wechsel jeweils 2 x mit dem Ausbläser und jeweils 2 x mit der Drahtbürste. Bei Hohlkammersteinen bitte die Siebhülsen einführen, da der Mörtel sonst in den Hohlkammern der Steine verschwindet.

 

Die Mörtelkartusche in die Auspresspistole einlegen und den ersten 10 cm Strang bzw. die ersten beiden Hübe verwerfen. Wenn der Mörtel eine gleichmäßige Farbe aufweist sind die beiden Komponenten ausreichend gemischt und die Masse kann in das Bohrloch eingebracht werden. Die Gewindestange / Ankerstange drehend in das Bohrloch einführen und anschließend den Verbundmörtel gem. den Reaktionszeiten (Siehe Technisches Datenblatt!) aushärten lassen, danach können Sie die Elemente bzw. Muttern befestigen.

 

Die Sicherheitsdatenblätter und Technischen Datenblätter sollten vor der Verwendung gelesen werden, die Datenblätter sind unter "Weiterführende Links" abrufbar.

 

Eigenschaften:

Anzahl Verbundmörtel 1 Kartusche - 280 ml
Anzahl Statikmischer 2 Stück
Werkstoff Harz- / Härtermischung
Form pastös
Farbe grau
Lagertemperatur, max. bis zu + 50° C
Lagertemperatur, empf. zw. + 5° C und + 25° C

 

ACHTUNG!

  • Dieses Produkt unterliegt der Chemikalien Verbotsverordnung!
  • Es besteht ein Selbstbedienungsverbot!
  • Die Abgabe an Personen unter 18 Jahren ist verboten!
  • Bevor Sie sich nicht ausgewiesen und den Verwendungszweck nachgewiesen haben, kann keine Abgabe erfolgen!
  • Für weitere Fragen steht Ihnen unsere Mitarbeiterin, Ilona Fuchs, mit bestätigter Sachkunde gemäß § 5 Chemikalien Verbotsverordnung zur Verfügung. Sie wird Sie gerne beraten und auch die Chemikalie übergeben.
  • Vor Abgabe müssen Sie uns Ihr Alter glaubhaft bestätigen, außerdem muss vor Übergabe eine Belehrung stattfinden. Für Fragen stehen wir Ihnen gerne unter folgender Telefonnummer zur Verfügung: 0 51 62 / 40 69 800.

  • Der Weiterverkauf ist nur durch gewerbliche Wiederverkäufer erlaubt. Wiederverkäufer dürfen diese Chemikalie an private Endverbraucher nur durch eine sachkundige Person nach § 5 Chemikalien Verbotsverordnung abgeben!
  • Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformationen lesen!

 

Gefahrenpiktogramm Ausrufezeichen
Gefahrenpiktogramm Gesundheitsgefahr
GHS 07
GHS 08
ACHTUNG!

Gefahrenhinweise:

GHS 07 - Achtung

  • H315 Verursacht Hautreizungen.
  • H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
  • H319 Verursacht schwere Augenreizung.
  • H335 Kann die Atemwege reizen.

GHS 08 - Achtung

  • H373 Kann die Nieren schädigen bei längerer oder wiederholter Exposition. Expositionsweg: Verschlucken.

Sicherheitshinweise:

  • P264 Nach Gebrauch gründlich waschen.
  • P280 Schutzhandschuhe / Schutzkleidung / Augenschutz / Gesichtsschutz tragen.
  • P302 + P352 Bei Berührung mit der Haut: Mit viel Wasser waschen.
  • P305 + P351 + P338 Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
  • P333 + P313 Bei Hautreizung oder -ausschlag: Ärztlichen Rat einholen / ärztliche Hilfe hinzuziehen.
  • P337 + P313 Bei anhaltender Augenreizung: Ärztlichen Rat einholen / ärztliche Hilfe hinzuziehen.
  • P362 Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen.
  • P405 Unter Verschluss aufbewahren.
  • Allgemeine Hinweise: Selbstschutz des Ersthelfers.
  • Einatmen: Frischluftzufuhr, bei Beschwerden Arzt aufsuchen.
  • Hautkontakt: Mit Produkt verunreinigte Kleidungsstücke unverzüglich entfernen. Bei Berührung mit der Haut - Mit viel Wasser und Seife waschen. Bei Hautreizung oder -ausschlag - Ärztlichen Rat einholen / ärztliche Hilfe hinzuziehen.
  • Augenkontakt: Bei Kontakt mit den Augen - Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. Bei anhaltender Augenreizung - Ärztlichen Rat einholen / ärztliche Hilfe hinzuziehen.
  • Verschlucken: Mund ausspülen. Kein Erbrechen herbeiführen. Sofort Arzt aufsuchen.
  • Geeignete Löschmittel: CO2, Löschpulver oder Wassersprühstrahl. Größeren Brand mit Wassersprühstrahl oder alkoholbeständigem Schaum bekämpfen. Schaum.
  • Ungeeignete Löschmittel: Keine.
  • Gefahren: Bei einem Brand können giftige Verbrennungsprodukte freigesetzt werden, wie zum Beispiel Kohlenmonoxid (CO).
  • Umweltschutz: Nicht in den Untergrund / Erdreich gelangen lassen. Nicht in die Kanalisation oder in Gewässer / Oberflächengewässer gelangen lassen. WGK 1 (Selbsteinstufung): schwach wassergefährdend.
  • Handhabung: Schutzmaßnahmen (gem. SiDaBl) zur sicheren Handhabung treffen.
  • Lagerung: An einem kühlen Ort und nicht zusammen mit Lebensmitteln lagern. Nur im gebinde aufbewahren. Behälter dicht geschlossen halten. Brennbare Flüssigkeiten. Empfohlen Lagertemperatur zw. + 5° C und + 25° C.
  • Reaktivität: Es konnten bislang keine Gefahren identifiziert werden, die aus einer Reaktivität des Gemisches resultieren würden.
  • Chemische Stabilität: Keine gefährlichen Reaktionen bekannt.
  • Toxizität: Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien für die Gefahrenkategorie gewässergefährdend, akute (kurzfristige) Wirkung nicht erfüllt.
  • Entsorgung: Muss unter Beachtung der abfallrechtlichen Bestimmungen der Sonderabfallbeseitigung zugeführt werden. Die Verpackung ist nach Maßgabe der Verpackungsverordnung zu entsorgen. Restentleerte Verpackungen können dem Recycling zugeführt werden.

Produktidentifikator:

Handelsname: Verbundmörtel VMK - SF (Komponente A und B)

Hersteller / Lieferant:

KALM Befestigungssysteme
Marie - Curie - Straße 5
67661 Kaiserslautern
www.kalm.de
Email: info@kalm.de (Produktsicherheit)
Telefonnummer: 0049 (0) 63 01 / 3 20 20 - 0
Notrufnummer: 0049 (0) 6301 / 3 20 10 - 0 (08.00 - 16.00 Uhr)


Bewertung(en)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

(Nur technisch notwendige Cookies laden)