1 Kartusche DenBraven 2K Zargen- und Wannenträger-Schaum plus - 400ml

Art.Nr.: 6912 400 T01
Gewicht 0.10 kg
Noch nicht bewertet

Gewünschte Variante wählen: (lädt automatisch)

11,34 €

  • 28,35 € pro Liter

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Nächster Versand in:
*Gilt für alle bezahlten, sofort lieferbaren Artikel

    Versandfertig in: 1 Tag

    bei Vorkasse zzgl. 1 Tag


Technische Daten

Farbe Farbe grün
Inhalt Inhalt 400 ml
Verpackung Verpackung Spraydose
Werkstoffgruppe Werkstoffgruppe Polyurethan

Produktbeschreibung

Anzahl: 1 Stück
Inhalt: 400 ml
Farbe: hellgrün
Versandgewicht: 0,100 kg
Verpackung: Dose
Hersteller:

1 Dose - Den Braven 2K - Zargen- und Wannenträgerschaum, 400 ml

 

  • feuchtigkeitsunabhängige Aushärtung durch integriertes Härtersystem

  • erhöhte Druckstabiltät und Klebkraft

  • beste Wärmedämmeigenschaften

 

 

Produktbeschreibung:

Den Braven 2K-Zargen & Wannenträgerschaum ist ein zweikomponentiger feuchtigkeitsunabhängiger Polyurethan-Montageschaum in B2 Qualität mit einer erhöhten Lagerstabilität.

Die Dosen sind mit einer speziellen Sicherheitsventiltechnik ausgerüstet, welche eine 100%ige verklebungsfreie Anwendung garantiert.



Anwendungsgebiet:

Zum Montieren von Türzargen, Fenstern, geschäumten PS-Formteilen, Dusch- und Badewannen. Zum Ausschäumen von Hohlräumen mit unzureichendem Feuchtigkeitszugang. Für den Apparate- und Behälterbau sowie Bastelarbeiten jeder Art. Haftet ausgezeichnet auf Beton, Putz, Mauerwerk, Holz und vielen Kunststoffen wie Styropor, PU-Hartschaum und Hart PVC.

Transport:

PU-Schaumdosen im KFZ nur gut gesichert im Laderaum transportieren, nie im Fond.


Anwendungsbeschränkungen:

  • Nicht geeignet für PE, PP, Silikon, PTFE, Fette
  • Nicht bei Dosentemperaturen über 25°C aktivieren, da Überhitzung und Berstgefahr durch Reaktionswärme besteht, gegebenfalls im Wasserbad abkühlen.
  • Die Schaumoberfläche muss vor UV-Licht geschützt werden durch Überstreichen oder Abdichten mit Dichtstoffen wie Acryl, Silikon oder Hybride

Verarbeitungshinweise:

Der Untergrund muss fest, trocken, sauber, öl- und fettfrei sein. Befeuchten Sie NICHT die Oberflächen. Gipsbaustoffe, Gasbeton und Bimsstein mit PU-Primer (Den Braven Primer B1) vorbehandeln. Für ausreichende Luftzirkulation sorgen!

  1. Schutzhandschuhe und Schutzbrille tragen.
  2. Doseninhalt mind. +15°C und max +25°C.
  3. Spezialgewindeadapter auf das Ventil Aufschrauben.
  4. Untere Scheibe an der Dose 6x nach rechts drehen, bis der Widerstand verschwindet.
  5. Dose mit Ventil nach unten halten und mindestens 30x kräftig schütteln, um die Komponenten zu mischen.
  6. Dose SOFORT ausschäumen. Schaum muss gleichmäßig durchgefärbt sein, gegeben falls nochmal schütteln.

Dose nach Aktivierung möglichst rasch aufbrauchen, längstens innerhalb der Topfzeit: bei +15°C ca. 8 min; bei +25°C ca. 5 min. Produkt entwickelt nach Aktivierung Reaktionswärme. Aktivierte Dosen unbedingt verarbeiten, kann sich sonst überhitzen und bersten.

Die Schaumfugenbreite beim Türzargeneinbau beträgt 8 bis 25 mm; Belastbar nach ca. 60-120 min; Entspreizbar nach mindestens 1 Stunde.


Reinigung:

Frischer Schaum kann direkt mit PU-Schaum Reiniger entfernt werden. Nach Aushärtung kann der überschüssige Schaum mit einem Messer entfernt werden.


Haltbarkeit:

Die Haltbarkeit der Dosen beträgt 15 Monate. Lagerung der Dosen erfolgt aufrecht stehend, kühl und trocken.


Zertifikat:

  • ift Rosenheim (Formstabilität nach Abschnitt 4.2.1 ift-Richtlinie)
  • B2 (DIN 4102-1)
  • A+ (Eurofins ISO 16000)

Gesundheit und Sicherheit:

Die Gesundheits- und Sicherheitsdatenblätter des Produktes müssen vor Gebrauch gelesen und verstanden werden. Sie sind auf Anfrage und über die Den Braven Webseiten erhältlich.


Eigenschaften:

Basis Polyurethane
Schaumfarbe hellgrün
Verarbeitungstemperatur + 10° C bis + 35° C
Aushärtungszeit (Ø 20 mm; + 20° C / 50 % rLF) 30 - 40 Minuten
Schneidbar nach (Ø 20 mm; +20° C / 50 % rLF) 10 Minuten
Dichte 30 - 35 kg / m³
Brandverhalten (DIN 4102-1) B2
Temperaturbeständigkeit - 40° C bis + 90° C
Wärmeleitfähigkeit (DIN 52612) 30 - 35 mW / m.K
Ergiebigkeit / Ausbeute (400 ml) bis 10 Liter
Inhalt 400 ml

ACHTUNG!

  • Dieses Produkt unterliegt der Chemikalien Verbotsverordnung!
  • Es besteht ein Selbstbedienungsverbot!
  • Die Abgabe an Personen unter 18 Jahren ist verboten!
  • Bevor Sie sich nicht ausgewiesen und den Verwendungszweck nachgewiesen haben, kann keine Abgabe erfolgen!
  • Für weitere Fragen steht Ihnen unsere Mitarbeiterin, Ilona Fuchs, mit bestätigter Sachkunde gemäß § 5 Chemikalien Verbotsverordnung zur Verfügung. Sie wird Sie gerne beraten und auch die Chemikalie übergeben.
  • Vor Abgabe müssen Sie uns Ihr Alter glaubhaft bestätigen, außerdem muss vor Übergabe eine Belehrung stattfinden. Für Fragen stehen wir Ihnen gerne unter folgender Telefonnummer zur Verfügung: 0 51 62 / 40 69 800.

  • Der Weiterverkauf ist nur durch gewerbliche Wiederverkäufer erlaubt. Wiederverkäufer dürfen diese Chemikalie an private Endverbraucher nur durch eine sachkundige Person nach § 5 Chemikalien Verbotsverordnung abgeben!
  • Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformationen lesen!

 

Gefahrenpiktogramm Flamme
Gefahrenpiktogramm Gesundheitsgefahr
Gefahrenpiktogramm Flamme
Gefahrenpiktogramm Ausrufezeichen
Gefahrenpiktogramm Gesundheitsgefahr
GHS02
GHS08
GHS02
GHS07
GHS08
GEFAHR!
ACHTUNG!

Gefahrenhinweise:

GHS 02 - Gefahr

  • H222 Extrem entzündbares Aerosol.
  • H224 Flüssigkeit und Dampf extrem entzündbar.
  • H225 Flüssigkeit und Dampf leicht entzündbar.
  • H229 Behälter steht unter Druck: kann bei Erwärmung bersten.

GHS 08 - Gefahr

  • H334 Kann bei Einatmen Allergie, asthmaartige Symptome oder Atembeschwerden verursachen.

GHS 02 - Achtung

  • H223 Entzündbares Aerosol.
  • H226 Flüssigkeit und Dampf entzündbar.
  • H229 Behälter steht unter Druck: kann bei Erwärmung bersten.

GHS 07 - Achtung

  • H315 Verursacht Hautreizungen.
  • H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
  • H319 Verursacht schwere Augenreizung.
  • H332 Gesundheitsschädlich bei Einatmen.
  • H335 Kann die Atemwege reizen.

GHS 08 - Achtung

  • H351 Kann vermutlich Krebs erzeugen.
  • H373 Kann die Organe schädigen.

Sicherheitshinweise:

  • P101 Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten.
  • P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
  • P210 Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen und anderen Zündquellen fernhalten. Nicht rauchen.
  • P211 Nicht gegen offene Flamme oder andere Zündquelle sprühen.
  • P251 Nicht durchstechen oder verbrennen, auch nicht nach Gebrauch.
  • P260 Dämpfe nicht einatmen.
  • P271 Nur im Freien oder in gut belüfteten Räumen verwenden.
  • P280 Schutzhandschuhe / Augenschutz tragen.
  • P301 + P310 BEI VERSCHLUCKEN: Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM / Arzt anrufen.
  • P302 + P352 BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser waschen.
  • P304 + P340 BEI EINATMEN: Die Person an die frische Luft bringen und für ungehinderte Atmung sorgen.
  • P305 + P351 + P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
  • P331 KEIN Erbrechen herbeiführen.
  • P405 Unter Verschluss aufbewahren.
  • P410 + P412 Vor Sonnenbestrahlung schützen. Nicht Temperaturen über 50° C / 122° F aussetzen.
  • P501 Inhalt / Behälter gemäß nationalen Vorschriften zuführen.
  • Zusätzliche Angaben: Enthält Isocyanate. Kann allergische Reaktionen hervorrufen. Ohne ausreichende Lüftung Bildung explosionsfähiger Gemische möglich.
  • Sonstige Gefahren: Beim Transport im KFZ nur im Koffer- oder Laderaum aufrecht stehend transportieren. Die aufgeführten Gefahren beziehen sich auf den chemisch unumgesetzten Doseninhalt bzw. auf den frischen Schaum, solange die Isocyanate nicht zu Polyurethan umgesetzt sind. Beim Ausschäumen freigesetztes Treibgas ist hochentzündlich.
    Dosen keinesfalls direkter oder unkontrollierter Wärmeeinwirkung aussetzen. Beim Transport im KFZ nur im Koffer- oder Laderaum aufrecht stehend transportieren. Niemals über 25° C Dosentemperatur verwenden, Dose nötigenfalls im Wasserbad abkühlen.
    Beim Mischen der beiden Komponenten (Aktivieren) in der 2- Komponenten- Dose entwickelt sich Reaktionswärme. Nach Aktivierung die Dose sofort in dem von Hersteller angegebenen Zeitraum verarbeiten. Sonst besteht Berstgefahr. Beim Ausschäumen freigesetztes Treibgas ist hochentzündlich. Die Gefahren beziehen sich auf den unumgesetzten Doseninhalt bzw. auf den frischen Schaum, solange das Isocyanat chemisch noch nicht vollständig umgesetzt ist.
    Bei Personen, die bereits für Diisocyanate sensibilisiert sind, kann der Umgang mit diesem Produkt allergische Reaktionen auslösen. Bei Asthma, ekzematösen Hauterkrankungen oder Hautproblemen Kontakt, einschließlich Hautkontakt, mit dem Produkt vermeiden. Das Produkt nicht bei ungenügender Lüftung verwenden oder Schutzmaske mit entsprechendem Gasfilter (Typ A1 nach EN 14387) tragen.
  • Allgemeine Hinweise: Mit Produkt verunreinigte Kleidungsstücke unverzüglich entfernen. Selbstschutz des Ersthelfers. Lagerung und Transport in stabiler Seitenlage.
  • Einatmen: Den Betroffenen an die frische Luft bringen und ruhig und warm lagern. Reichlich Frischluftzufuhr und sicherheitshalber Arzt aufsuchen. Bei Bewußtlosigkeit Lagerung und Transport in stabiler Seitenlage. Ärztlicher Behandlung zuführen.
  • Hautkontakt: Beschmutzte und getränkte Kleidung sofort ausziehen. Benetzte Haut gründlich mit Wasser und Seife reinigen. Frischen Schaum vorsichtig mechanisch entfernen. Bei andauernder Hautreizung Arzt aufsuchen.
  • Augenkontakt: Augen bei geöffnetem Lidspalt mehrere Minuten unter fließendem lauwarmen Wasser abspülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter ausspülen. Anschließend Arzt konsultieren.
  • Verschlucken: Reichlich Wasser nachtrinken und Frischluftzufuhr. Unverzüglich Arzt hinzuziehen. Einer ohnmächtigen Person nichts einflößen. Kein Erbrechen herbeiführen. Sofort Arzt hinzuziehen.
  • Geeignete Löschmittel: CO2, Löschpulver oder Wassersprühstrahl. Größeren Brand mit Wassersprühstrahl oder alkoholbeständigem Schaum bekämpfen.
  • Ungeeignete Löschmittel: Wasser im Vollstrahl.
  • Brandfall: Stickoxide (NOx). Kann explosive Gas-Luft-Gemische bilden. Das Einatmen von Brandgasen kann ernste Gesundheitsschäden verursachen. Bei einem Brand kann freigesetzt werden: Kohlenmonoxid und Kohlendioxid, Chlorwasserstoff (HCl) Cyanwasserstoff (HCN). Beim Erhitzen besteht Berstgefahr der Behälter.
  • Umwelt: Wassergefährdungsklasse 1 (Selbsteinstufung): schwach wassergefährdend. Nicht in das Grundwasser, in Gewässer oder in die Kanalisation gelangen lassen, auch nicht in kleinen Mengen.
  • Handhabung: Berührung mit den Augen und der Haut vermeiden. Bei der Arbeit nicht essen, trinken, rauchen. Persönliche Schutzausrüstung. Für gute Raumbelüftung auch im Bodenbereich sorgen (Dämpfe sind schwerer als Luft). Für gute Belüftung / Absaugung am Arbeitsplatz sorgen. Behälter mit Vorsicht öffnen und handhaben.
  • Lagerung: Nur im gebinde aufbewahren.bProdukt nicht in Durchgängen und Treppenaufgängen lagern.bAn einem kühlen Ort lagern. Die behördlichen Vorschriften für das Lagern von Druckgaspackungen sind zu beachten.
  • Reaktivität: Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
  • Chemische Stabilität: Keine Zersetzung bei bestimmungsgemäßer Verwendung.
  • Toxikologie: Gesundheitsschädlich bei Einatmen.
  • Entsorgung: Darf nicht zusammen mit Hausmüll entsorgt werden. Nicht in die Kanalisation gelangen lassen. Dosen vollständig entleeren (auch Treibgas). Ausgesprühtes Material aushärten lassen. Rücknahme / Verwertung: Entleerte Dosen ohne zusätzliche Kosten durch
    PDR Recycling GmbH&Co.KG (Am-Alten-Sägewerk 3, D-95349 Thurnau, FreeCall: Tel. 0800-7 83 67 36, Fax 0800-7 83 67 37). Entsorgung gemäß den behördlichen Vorschriften. Nicht kontaminierte und restentleerte Verpackungen können einer Wiederverwertung zugeführt werden.

Produktidentifikator:

Handelsname: Den Braven 2K Zargen- und Wannenträgerschaum 400 Plus

Hersteller / Lieferant:

Debratec GmbH
Industriestraße 1-7
D-01936 Schwepnitz
www.debratec.de
mail(at)debratec.de
Tel. +49 (0)35797 646 0
Fax +49 (0)35797 646 190
Notrufnummer: +49 (0) 35797 646 0 (Mo-Fr, 7-16 Uhr, in German)


Bewertung(en)

Zahlungsweisen

Versand mit:

DPD DHL

Fragen? Sie erreichen uns Mo - Fr von
7 - 18 Uhr unter der 05162 / 40 69 800 (ausgenommen Feiertags)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

(Nur technisch notwendige Cookies laden)