1 Stk. KEIL Flachmeißel 400mm - SW 30 - passend f. Makita®

  • Art.Nr.: 5657 28 400
  • Gewicht 1.80 kg
Versandfertig in: 1 Tag 4

43,23 €*

1 Artikel vorrätig

 

Mengenrabatt

Anzahl Einzelpreis
1-3 43,23 €
4-7 -4 % 41,50 €
8-11 -6 % 40,64 €
>= 12 -8 % 39,77 €

Technische Daten

Farbe Farbe silber
Gesamtbreite Gesamtbreite 32 mm
Gesamtlänge Gesamtlänge 400 mm
Größe der Werkzeugaufnahme Größe der Werkzeugaufnahme SW 30
Inhalt Inhalt 1 Stück
Oberfläche Oberfläche kugelgestrahlt
Werkstoffgruppe Werkstoffgruppe gehärteter Stahl
Werkzeugaufnahme Werkzeugaufnahme Makita

Produktbeschreibung

Anzahl: 1 Stück
Breite: 32 mm
Eigenschaft: SW 30
Länge: 400 mm
Material: Hochwertiger Werkzeugstahl
Versandgewicht: 1,800 kg
Oberfläche: kugelgestrahlt, gehärtet
Hersteller:

1 Flachmeißel - SW 30 - 32 x 400 mm - kugelgestrahlt, gehärtet

 

  • Passend für Makita HM1300, HM1303, HM1304, HM1400, HM1500, 8900N - HI-TACHI H65SB, H70SA

  • Kugelgestrahlt und gehärtet aus hochwertigem Werkzeugstahl

  • Anwendung auf den härtesten Materialien

 

Vorteile:

  • Kugelgestrahlt und gehärtet aus hochwertigem Werkzeugstahl
  • Aufnahme SW 30 für Meißelarbeiten bei optimaler Kraftübertragung

 

Verarbeitung / Anwendung:

Hammerbohrer
Mauerwerk
Hammerbohrer
Stahlbeton
Hammerbohrer
Naturstein
Hammerbohrer
Kunststein

Ob Holz, Mauerwerkm Asphalt oder Naturstein - mit Schlagwerkzeugen gibt es immer eine perfekte Lösung auch für die schwierigsten Meißelarbeiten. Modernste Fertigung und strengste Qualitätssicherung garantieren hohen Anwendungsnutzen und beispielhafte Verschleißarmut.

 

Durchbrüche in Mauern, Abschlagen von Verputz und Aufreißen von Straßendecken lassen sich mit Schlagwerkzeugen professionell erledigen. Spezialgehärteter Stahl und eine besondere Oberflächenbehandlung sorgen für hohe Standzeiten und produktives Arbeiten. Schlagwerkzeuge mit dem bewährten SDS-Plus Schaft empfehlen sich für den Einsatz mit Bohrhämmern der 2 bis 4 kg Klasse. Eine verbesserte Abtragsleistung ergibt sich durch die gezogene Metallstruktur, die Schlag- und Bohrkräfte direkter zur Meißelspitze leitet.

 

Mit dieser Information wollen wir Ihnen helfen, die Standzeit der Werkzeuge zu erhöhen, um damit einen optimalen Einsatz zu erreichen.

 

Das Arbeiten mit einer stumpfen Arbeitsschneide führt zu einer wesentlichen Mehrbelastung des Hammers, des Werkezuges und letzlich zum Bruch. Es muss unbedingt darauf geachtet werden, dass nur Werkzeuge mit scharfer Schneide eingesetzt werden. Das bezieht sich sowohl auf Spitz- und Flachmeißel als auch auf alle übrigen Arbeitsenden. Ein scharfer Meißel schneidet leichter, vermindert den zusätzlichen Druck und schaltet Bruchgefahr aus.

 

Es wird leider immer wieder festgestellt, dass die Werkzeuge auf der Baustelle gekennzeichnet werden durch Einschliffe, Einkerbungen etc. Durch derartige Markierungen wird die Oberfläche (Einhärtetiefe) des Werkzeuges verletzt. Diese Kerbwirkungen sind eine der Ursachen für frühzeitig auftretende Brüche. Jegliche Einschliffe und Einkerbungen müssen unterbleiben. Zur Unterscheidung, falls erforderlich, empfiehlt sich eine Farbsignierung.

 

Es wurde festgestellt, dass bei 90% aller Brüche der Grund in einer Überbeanspruchung des Materials zu suchen ist. Durch die Anhäufung von zu hohen Schwingungen, die durch übermäßige Arbeitsbeanspruchung eines Werkzeuges entstehen, treten Brüche auf. Es gibt viele Möglichkeiten einer unsachgemäßen Behandlung der Werkzeuge, die sogenannte Zeit- und Dauerbrüche zur Folge haben. Auf jeden Fall zu vermeiden sind Prellschläge, Gewaltanwendungen, Verkanten des Werkzeuges und sonstige Überbeanspruchung. Ein Einsteckwerkzeug sollte auch nicht als Brecheisen verwendet werden. Außerdem ist die Hammergewichtsklasse dem Arbeitseinsatz anzupassen.

 

Eigenschaften:

Flachmeißel Detailbild
Material Hochwertiger Werkzeugstahl
Oberfläche kugelgestrahlt, gehärtet
Durchmesser 32 mm
Gesamtlänge 400 mm
Schlüsselweite SW 30

Bewertung(en)

Fragen? Sie erreichen uns Mo - Fr von
8 - 12 Uhr unter der 04236 27 69 700 (ausgenommen Feiertags)