2 tlg. Exact Handgewindebohrer-Set,HSS,DIN 5157,BSP Withworth-Rohrgewinde G3/8"

32,45 € 35,78 € Sie sparen 9.3% (3,33 €)

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Gewünschte Variante wählen:
(lädt automatisch)
Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen

Art.Nr.: 055561 SORT03

  • Gewicht 0.12 kg
  • rule_6.png sofort lieferbar
    (Lieferzeit: 1 Tag, bei Vorkasse evtl. zzgl. 1 Tag)1


Nächster Versand in:

*Gilt für alle bezahlten, sofort lieferbaren Artikel

Technische Daten

Antrieb Antrieb Vierkant
Arbeitslänge Arbeitslänge 22 mm
DIN DIN DIN 5157
Gesamtlänge Gesamtlänge 70 mm
Gewindeart Gewindeart Whitworth-Rohrgewinde
Gewindeherstellung Gewindeherstellung 3/8 Zoll
Inhalt Inhalt 2 Teile
Oberfläche Oberfläche blank geschliffen
Werkstoffgruppe Werkstoffgruppe Hochgeschwindigkeitsstahl (HSS)

Produktbeschreibung

Produktmerkmale
Anzahl: 1 Stück
Gewinde: G 3/8"
Gesamtlänge: 70 mm
Arbeitslänge: 22 mm
Breite: 9,00 mm
Farbe: stahlgrau
Norm: DIN 5157
Material: HSS
Versandgewicht: 0,117 kg
Oberfläche: geschliffen
Qualität:
Hersteller:

1 Exact Handgewindebohrer Set
DIN 5157 HSS
Whitworth-Rohrgewinde G 3/8"


  • aus hochwertigem HSS (Hochleistungsschnellstahl)

  • für Whitworth-Rohrgewinde nach DIN 259

  • hohe Standzeit

Vorteile:

  • Das Handgewindebohrer Set für Whitworth-Rohrgewinde G 3/8", zeichnet sich aus durch :
    • Wärmebeständikgeit,
    • Härte und
    • eine längere Standzeit
  • aus geschliffenem HSS (Hochleistungsschnellstahl)
  • speziell für Whitworth-Rohrgewinde
  • Ringsystem (siehe Funktionen) zur leichten Auswahl des richtigen Werkzeugs
  • Qualität aus deutschem Hause von EXACT-Schriftzug

Maße:

Abmessung
Metrisch
Kernloch-
bohrung

Kernlochbohrung
Gewinde-
länge

Gewindelänge
Gesamt-
länge

Gesamtlänge
Vierkant-
durchmesser

4kantdurchm
Gewinde-
steigung

Gewindesteigung
G 3/8""
15,30 mm
22 mm
70 mm
9,00 mm
0,19 mm

 

Funktion:

  • Folgende Handgewindebohrer sind im Set enthalten:
    • Vorschneider (1 Ring) mit 6-8 Gang Anschnitt
    • Fertigschneider (kein Ring) mit 2-3 Gang Anschnitt
  • Durch die Aufteilung des Bohrvorgangs in 2 einzelne Vorgänge mit Vor- und Fertigschneider fallen bei jeder Bohrung am Gewinde (im Vergleich zur Arbeit mit Einschnitt-Maschinengewindebohrern) weniger Späne an. Dadurch wird das Vorkommen erleichtert und die Gefahr eines Schadens am Gewinde vermindert.
  • der Einsatz von Schneidöl wird empfohlen, um die Standzeit des Bohrers zu erhöhen

Anwendung:

  • zum Bohren von Sack- und Durchgangslöchern mit Whitworth-Rohrgewinden

So bohren Sie ein metrisches Gewinde richtig:

  1. damit Sie das spätere Kernloch nicht verfehlen, empfehlen wir Ihnen, das Material erst mit einem Körner anzukörnen
  2. legen Sie dazu Ihren Körner schräg an und stellen ihn dann auf, so dass Sie anschließend mit einem dosiertem Hammerschlag körnen können
  3. bohren Sie mit einem entsprechenden Bohrer ein Kernloch.
    Gewindedurchmesser in mm - Gewindesteigung in mm = Kernloch in mm
  4. Für ein absoult senkrechtes Kernloch empfiehlt es sich, mit einer Tischbohrmaschine zu arbeiten
  5. damit der Gewindebohrer richtig angesetzt werden kann und auch nicht abrutscht oder gar abbricht, empfiehlt es sich, die Bohrkanten des Kernloches mit einem Kegelsenker abzuschrägen. Dazu rechnen Sie:
    Gewindedurchmesser in mm + 10% = Kegelsenkung in mm.
  6. schrauben Sie nun Ihr Werkstück gegebenenfalls in einen Schraubstock ein
  7. spannen Sie Ihren Vorschneider in ein Windeisen und setzen Sie den Bohrer genau senkrecht zum Werkstück in das Bohrloch ein
  8. drehen Sie nun das Gespann im Uhrzeigersinn in das Bohrloch, dabei sollten Sie darauf achten, das Werkzeug nach jeder kompletten Umdrehung um etwa eine Viertel-Drehung zurückzudrehen, dadurch werden Metallspäne nach oben und somit aus dem Bohrloch getrieben. Wiederholen Sie den Bohrvorgang mit dem Fertigschneider des Satzes, bis das Gewinde fertig ist. Achten Sie darauf, mit Vorsicht zu Arbeiten, da die Bohrer schnell abbrechen können.
  9. beachten Sie, dass der Schneidbereich immer mit Schneidöl benetzt ist, dadurch wird das Vorkommen erleichtert und die Standzeit des Bohrers nicht unnötig verkürzt

Bewertung(en)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

(Nur technisch notwendige Cookies laden)