200 Gewindestifte DIN 915 45H mit Zapfen Innensechskant galv. verzinkt 8x12

8,53 €

  • EUR 0,0427 pro Stück
inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Mengenrabatt

Anzahl Einzelpreis pro Stück
1-1 8,53 € 0,04 €
2-3 -2 % 8,36 € 0,04 €
4-7 -4 % 8,19 € 0,04 €
8-49 -8 % 7,85 € 0,04 €
>= 50 -15 % 7,25 € 0,04 €
Gewünschte Variante wählen:
(lädt automatisch)
Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen

Art.Nr.: 2043 8 12

  • Gewicht 0.50 kg
  • rule_5.png versandfertig in 2-3 Tagen
    (Lieferzeit: 3-7 Tage, bei Vorkasse zzgl. 1 Tag)1


   Bestellen Sie jetzt
Nächster Versand:

*Gilt für alle bezahlten, sofort lieferbaren Artikel

Produktbeschreibung

Produktmerkmale
Anzahl: 200 Stck
Gewinde: M8
Schl?lweite: 4 SW
Länge: 12 mm
Norm: DIN 915
Material: Stahl
Versandgewicht: 0,590 kg
Verpackung: Karton
Oberfläche: verzinkt
Qualität:
Vertrieb:

200 Gewindestifte mit Zapfen Innensechskant DIN 915 verzinkt M8 x 12 mm

 

  • werden oft zum Fixieren eingesetzt

  • gefertigt gemäß DIN 915 mit Zapfen

  • galvanische Verzinkung sorgt für den nötigen Rostschutz

  •  

Allgemeine Informationen :

Madenschraube DIN 915 in DetailansichtGewindestifte sind kleine Stahlstifte mit einem Gewinde. Da diese Gewindestifte über keinen Kopf verfügen haben diese Stifte einen Schlitz oder einen Innensechskant als möglichen Antrieb.

 

Diese kopflosen Stifte werden so tief eingedreht, das sie verschwinden wie eine Made im Apfel, daher verwendet man auch den Begriff Madenschraube. Durch das tiefe Eindringen einer Madenschraube wird ein ausgezeichneter Achs-und Torsionswiderstand gewährleistet.

 

Madenschrauben (technisch: Gewindestifte) kommen meist dann zur Anwendung, wenn ein Element, z.B. Kegelzahnrad, auf einer Welle verdrehsicher montiert werden soll. Im Modellbau sieht man sehr häufig diese Gewindestifte. Sie dienen allerdings auch als Halterung von Stahlseilen und werden oft zur Arretierung von Vierkantstiften benutzt.

 

Die Gewindestifte nach DIN 915 sind hier mit einem Zapfen versehen und verfügen außerdem über eine galvanische Verzinkung.

 


Anwendung:

Gewindestifte führen wir in unterschiedlichen Ausführungen. Sie verfügen über eine Kegelkuppe, Ringschneide, Spitze oder Zapfen. Der folgenden Aufstellung können Sie entnehmen welche Variante für Ihren Anwendung in Frage kommt.

 

Erstes Kriterium: Mit welcher Verdrehsicherung ist meine Welle ausgestattet?

Die möglichen Sicherungen und dazugehörige Bodenform der Madenschraube wird hier beschrieben

 

die Welle hat.... der passende Gewindestift wäre....
keinerlei Ringschneide - sie schneidet sich in die Oberfläche der Welle
Abflachung Boden flach - legt sich auf die Abflachung der Welle
Kegelsenke Boden spitz - fügt sich in die Kegelsenke der Welle ein
Bohrung mit Zapfen - der Zapfen greift in die Bohrung der Welle

Zweites Kriterium: Die benötigte Größe, die natürlich von der Bauteilgröße abhängt:

Im Allgemeinen richtet sich die Größe der Schraube nach dem vorhandenem Platz am Element. Andererseits muss auch genug Material um die Schraube vorhanden sein, damit das dort angebrachte Gewinde nicht bricht.


Verwendungszwecke:

  • häufig werden Gewindestifte zum Befestigen von Stellringen und Zahnrädern auf Wellen verwendet
  • im Modellbau findet man den Gewindestift auch sehr oft
  • der Klassiker ist aber die Arretierung von Vierkantstiften bei Drückergarnituren mit Langschildern oder Rosetten

Eigenschaften:

Material Stahl
DIN DIN 915 mit Zapfen
Oberfläche verzinkt
Antrieb Innensechskant SW4
Länge 12 mm
für Durchmesser M8
Festigkeit 45H(entspricht 450 -560 HV)

Bewertung(en)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

(Nur technisch notwendige Cookies laden)